Wichtige Meldungen

8. Juli 2022

Schöne Sommerferien!

Wir verabschieden uns in die Sommerferien und wünschen allen Mitgliedern der Schul­gemein­schaft sonnige, gesunde und erholsame Tage!


8. Juli 2022

Abitur 2022

Viermal 1,0: Herzlichen Glückwunsch!

Wieder einmal haben unsere Abiturient*innen trotz widriger Bedingungen großartige Ergebnisse im Abitur erzielt: Viermal die Traumnote 1,0 und ein Gesamtabiturschnitt von 1,89. Herzlichen Glückwunsch!


4. Juli 2022

4. SESB Schulschachturnier wieder im Gymnasium Steglitz

Tolle Platzierungen für unsere Teams!

Wie in den Jahren vor der Pandemie fand das SESB-Schulschachturnier wieder in der Aula des Gymnasiums Steglitz statt. Neun Europaschulen stellten 17 Mannschaften und traten in sieben hartumkämpften Runden gegeneinander an. Schließlich ging es um den traditionellen Wanderpokal. Im Vordergrund jedoch standen wieder das faire Spiel und die ge­mein­samen Werte.

Unsere beiden Mannschaften spielten ein hervorragendes Turnier und belegten am Ende den 2. und den 5. Platz. Zusätzlich konnte Lavinia den Preis für die beste Ver­eins­spielerin gewinnen.

Die Tabelle, die ausführlichen Ergebnisse sowie viele Fotos sind auf der Turnierhomepage zu finden: https://sesb-schulschachturnier.de

Das 4. SESB-Schulschachturnier hat es wieder geschafft Schüler­innen und Schüler mit unter­schied­licher Herkunft und unter­schied­lichen Muttersprachen zusammenzuführen. Neben dem Leistungsgedanken zeigt dieses Turnier, dass auch andere Werte wie Offenheit, Fairness, Toleranz und inter­kul­turelle Kompetenz durch das Schachspiel vermittelt werden können. Es war für alle Beteiligten erneut eine sehr positive Erfahrung.Wir freuen uns im kommenden Schuljahr auf das 5. SESB-Schulschachturnier im Gymnasium Steglitz.


29. Juni 2022

Beitragszahlung Lehr­buch­verein Kl. 7- 12

Viele Eltern haben bereits den Betrag für den Lehr­buch­verein überwiesen: Wir danken sehr herz­lich für die zeitnahe Bearbeitung und bitten um Verständnis, dass die ehrenamtlich tätigen Eltern aufgrund des hohen organisa­torischen Aufwands keine individuellen Eingangsbestätigungen geben können.

Diejenigen, die die ihren Beitrag noch nicht überwiesen haben, bitten wir dringend, dies bis zu den Sommerferien zu erledigen. Alle Kinder werden im neuen Schuljahr erst nach voll­ständiger Bezahlung die Materialien erhalten können.

Alle Informationen zum Lehr­buch­verein finden Sie auf der Homepage unter Lehr­buch­verein. Bitte denken Sie auch an das korrekte Ausfüllen der Beitritts­erklärung, falls erforderlich.


28. Juni 2022

Mögliche Hitze

Da die Wettermeldungen für die nächsten Tage sehr schwanken, voraussichtlich jedoch an mehreren Tagen von recht hohen Temperaturen auszugehen ist, wird auch vom 29.06. - 01.07.2022 der Unter­richt in Kurzstunden stattfinden.

Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass die Verleihung der Abiturzeugnisse unter freiem Himmel stattfinden wird, und bitten darum, sich entsprechend entweder mit Sonnenschutz oder mit Regenschirm auszustatten.


27. Juni 2022

Antikenfahrt Q2 nach Rom und Süditalien

Und wie jedes Jahr wieder kommt ein Jahrgang dem Abitur etwas näher. Noch haben wir die zwölfte Klasse vor uns, aber daran war erstmal gar nicht zu denken. Denn wir Schüler des Q2 (11.Klasse) steckten vollkommen in den Vorbereitungen der alljährigen Antikenfahrt- ein Highlight vieler Ober­stufen­schüler! Es war eine Reise, die uns nicht nur viel über die römische Antike und die Schönheit der antiken Kunst gelehrt hat, sondern uns auch alle näher zusammengebracht hat.

Am 12.06.2022 war es dann so weit und unsere Gruppe traf sich am Flughafen BER, um die Reise nach Italien anzutreten. Uns standen sieben Tage Rom und fünf Tage Süditalien bevor, uns war die Vorfreude anzusehen und keiner wurde enttäuscht. Unsere Antikenfahrt nach Italien wurde ein voller Erfolg! 40 Schüler stiegen in das Flugzeug nach Rom mit den betreuenden Lehrkräften Herr Pechstein (als Vertretung für Herrn Roestel), Frau Chang und Frau Rendant.

Von der Kuppel des Petersdoms über ganz Rom schauen zu können, in der Galleria Borghese die wunderbaren Statuen und Gemälde zu betrachten, in den Aus­gra­bungs­stätten von Pompeji sowie Paestum in die Antike einzutauchen, außerdem die etruskischen Grabstätten in Tarquinia und Cerveteri sowie Ostia Antica zu besuchen: All das haben wir uns gewünscht und nichts davon kam zu kurz. Diese Highlights der Reise und noch vieles mehr konnten wir zwölf Tage lang bestaunen und dann abends unsere Freizeit in Kleingruppen auskosten und die her­vor­ragen­den Speisen der italienischen Kochkunst genießen.

Wir möchten uns ganz herz­lich bei unseren Lehrern bedanken, die uns mit so viel Geduld begleitet haben und uns bei allem, was wir brauchten, mit Rat und Tat zur Seite standen. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Pechstein, der so kurzfristig den Platz von Herrn Roestel eingenommen hat. Trotzdem denken wir, wir können für die gesamte Gruppe sprechen, wenn wir sagen, dass Herr Roestel auf dieser Reise sehr vermisst wurde.

Maya Elina Rößger und Marianna Kotzageridou


23. Juni 2022

Kurzstunden

Aufgrund der angekündigten Hitzewelle werden wir am Freitag, dem 24.06., Montag, dem 27.06 und Dienstag, dem 28.06. in Kurzstunden unterrichten.

Unsere Stundenverteilung für diese Zeit:
8.15 - 8.45 - 1. Std.
8.50 - 9.50 - 2./3. Std.
10.10 - 11.10 - 4./5. Std.
11.20 - 11.50 - 6. Std.
11.50 - 12.30 - Essenspause Kl. 5/​6
12.00 - 12.30 - 7. Std. Kl. 7- 11, danach Möglichkeit zum Essen
12.30 - 13.00 - 7. Std. Kl. 5- 6
13.10 - 13.40 - 8. Std.
13.45 - 14.45 - 9./10. Std.

Am Montag, dem 27.06., und Dienstag, dem 28.06., endet der Unter­richt wegen der Zeugniskonferenzen nach der 7. Stunde.


11. Juni 2022

Testungen

Ab der kommenden Woche werden die Testungen freiwillig angeboten. Bitte beachten Sie die entsprechenden Mails!

Die freiwilligen Testungen finden weiterhin montags und mittwochs statt, der Unter­richt beginnt ab dem 13.06. um 8.15 Uhr.


11. Juni 2022

Schüler­innen des Gymnasium Steglitz unter den Gewinnern*innen eines Geschichtswettbewerbes!

„Mach dir ein Bild vom Widerstand!“ Unter diesem Motto stand der Jugendwettbewerb der Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Idee war es, mit einem künstlerischem Beitrag Personen des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus zu mehr Aufmerksamkeit im öffentlichen Raum zu verhelfen. Eine Gruppe von fünf Schüler­innen der 10a (Josephine Beyer, Elisabeth Ernst, Amalia Espig, Karla Lorentz, Luise Richert) hat sich mit Karin Friedrich befasst, die als Mitglied der Widerstandsgruppe „Onkel Emil“ zudem auch Schülerin am Gymnasium Steglitz war. Der Beitrag der Gruppe ist nun von der Wettbewerbsjury mit einem Preis ausgezeichnet worden. Wie und wo der Beitrag im öffentlichen Raum gezeigt werden wird, steht noch nicht fest. Herzlichen Glückwunsch den fünf Teilnehmerinnen!


9. Juni 2022

Aufführung der SESB-Theater-AG am 24.06.2022

Sie werden hören, was sie sonst gesehen haben.

Sie werden hören, was sie sonst nicht gesehen haben.

Sie werden kein Schauspiel sehen

Ihre Schaulust wird nicht befriedigt werden…

… oder etwa doch?

Nach monatelanger Vorbereitung ist es nun soweit! Die griechische Theater-AG präsentiert Peter Handkes Publikumsbeschimpfung. Wir laden Sie herz­lich ein, sich auf diese Theatererfahrung einzulassen – eine moderne Inszenierung, die den Versuch wagen wird, mit den Theatervorstellungen zu brechen.

Am Freitag, den 24.06.2022, in der Aula des Gymnasium Steglitz. Einlass: 18:15 Uhr | Beginn: 18:30 Uhr | Eintritt frei

Eine Theateraufführung auf Neu­grie­chisch mit Sprechpartien auf Deutsch für unser deutschsprachiges Publikum. Coronabedingt haben wir eine begrenzte Anzahl an Plätzen und bitten um eine formlose Anmeldung (mit Namen und Anzahl der Plätze) per E-Mail an: SESBTheater@gymnasiumsteglitz.de


Θα ακούσετε αυτό που διαφορετικά θα βλέπατε.

Θα ακούσετε αυτό που διαφορετικά δεν θα βλέπατε.

Δεν θα δείτε θέατρο.

Η περιέργειά σας δεν θα ικανοποιηθεί…

… αλλά ποιος ξέρει;

Μετά από μήνες προετοιμασίας ήρθε η στιγμή της παράστασης! Η θεατρική ομάδα του ΚΕΣΒ παρουσιάζει το θεατρικό έργο ΒΡΙΖΟΝΤΑΣ ΤΟ ΚΟΙΝΟ του Πέτερ Χάντκε. Σας προσκαλούμε σε μια καινούργια θεατρική εμπειρία – ένα έργο με μοντέρνα σκηνοθεσία που θα προσπαθήσει να σπάσει τα θεατρικά στερεότυπα.

Την Παρασκευή, 24.06.2022, στην Aula του Gymnasium Steglitz. Είσοδος: 18:15 | Έναρξη: 18:30 | Είσοδος ελεύθερη

Η παράσταση θα γίνει στην ελληνική γλώσσα με μεταφρασμένα κομμάτια στα γερμανικά για το γερμανόφωνο κοινό μας. Λόγω πανδημίας έχουμε έναν περιορισμένο αριθμό θέσεων και θα σας παρακαλούσαμε να κάνετε κράτηση (με όνομα και αριθμό θέσεων) μέσω e-mail στο: SESBTheater@gymnasiumsteglitz.de


8. Juni 2022

Schulschach: Heesecup 2022

Interne Schulmeisterschaft mit spannenden Partien und knappen Ergebnissen

Am Montag, den 30.05. in der Zeit von 15:00 – 19:00 Uhr haben wir unsere interne Schachmeisterschaft ausgespielt. 20 Schüler­innen und Schüler aus allen Altersklassen haben am Turnier teilgenommen und sich spannende Partien geliefert.

Auf den ersten Plätzen gab es zwischen Leander und Robert sogar Punktgleichheit, so dass die Zweitwertung entscheiden musste. Leander hatte hier um 0,5 Punkte knapp die Nase vorn. Zwischen Lavinia und Carl musste ebenfalls die Zweitwertung herangezogen werden. Hier fiel das Ergebnis jedoch mit 3,5 Punkten etwas deutlicher aus.

Erfreulich war die Tatsache, dass alle Spielerinnen und Spieler mindestens eine Partie gewinnen konnten und dadurch punkten konnten. Am Ende freuten sich alle über eine Urkunde und eine Medaille.

Alle hatten viel Spaß und Freude und wir sind uns alle einig, dass wir im kommenden Schuljahr mehr Turniere spielen wollen.


1. Juni 2022

Die Pressefreiheit in Zeiten des Ukraine-Krieges - Journalismus macht Schule

Der 3. Mai ist in Deutschland der Tag der Pressefreiheit. Aus diesem Grund machten wir uns – Schüler:innen verschiedener Jahrgänge – auf den Weg ins Fernsehstudio Alex in Friedrichshain. Im Rahmen des Projekts „Journalismus macht Schule“ wollten wir dort die ukrainische Journalistin Karolina Aishon und ihre Dolmetscherin Maria Kritchevski treffen. Karolina Aishon ist in der Ukraine eine bekannte TV-Journalistin, die aufgrund des Krieges nach Deutschland geflüchtet ist und nun bei RTL News arbeitet. Aktuell verantwortet sie u.a. eine ukrainischsprachige Sendung bei RTL, um geflüchtete Menschen zu in­for­mie­ren. Maria Kritchevski wohnt schon seit längerem in Berlin und ist Programmdirektorin des russischsprachigen Radiosenders Golos Berlina, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, russischsprachige Menschen in Berlin zu in­for­mie­ren – aktuell vor allem über den Krieg in der Ukraine zu berichten.

Wir kamen im Studio an und wurden freundlich von allen Mitarbeiter:innen empfangen. Während wir aßen und tranken, wurde Jakob Alisch, unser Interviewer vom Gymnasium Steglitz, mit seiner Kollegin Marie Louise Boulet bekannt gemacht. Die beiden sollten das Interview führen und die Fragen, die wir Schüler:innen vorbereitet hatten, den Journalistinnen stellen. Nach kurzer Zeit wurden wir zum Set geführt, wo Frau Aishon und Frau Kritchevski bereits auf uns warteten. Wir setzten uns in den Zuschauerraum und waren sehr aufgeregt. Der Countdown für die Aufnahme startete und bei Null angekommen, begann die Aufzeichnung der Sendung. Es wurde über Pressefreiheit, die Lage in der Ukraine und natürlich über die persönlichen Biografien der Journalistinnen gesprochen. Das Interview war sehr interessant und ich persönlich habe viel über die Lage in der Ukraine gelernt und auch darüber, wie der Krieg eigentlich schon viel früher begonnen hat. Außerdem fand ich es spannend, dass auch über russische Medien gesprochen wurde, über die Propaganda in Russland. Die beiden Frauen hatten viele interessante Dinge zu berichten. Im Anschluss der Sendung sind wir in einen Park gegangen und haben uns über das Interview ausgetauscht. Auch wenn nicht alle Fragen geklärt worden sind, war der Ausflug für uns aufregend. Wir haben einen Einblick in die Welt des Journalismus bekommen und uns mit dem Begriff der Pressefreiheit aus­ein­an­der­gesetzt.

Von Anita (7d)


23. Mai 2022

Das letzte Geographiequiz dieses Schuljahres

Hier kommt das letzte Geographiequiz im Schuljahr 2021/​22:

Gesucht werden der Name des Vulkans, das Land und die Region, in der er sich befindet. Hier kommen drei Hinweise: - Er ist einer der aktivsten Vulkane Europas, sein letzter spektakulärer Ausbruch war am Februar 2022. - Die UNESCO hat den Vulkan in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. - Der Vulkan spielt eine wichtige Rolle in der Mythologie. - Die Region, in der er sich befindet, wurde in der Antike von den Griechen besiedelt. Schicke die Lösung bis zum 01. Juli 2022, 20.00 Uhr an: seitaniotis@gymnasiumsteglitz.de

Viel Erfolg wünscht der Fachbereich Geographie!

Nicht vergessen dürfen wir natürlich die Lösung unseres letzten Quiz: Die Willibaldsburg mit dem Archaeopteryx steht in Eichstätt. Per Los gewonnen hat: S.D. aus der Klasse 9b.


18. Mai 2022

Der jährliche Beitrag zum Lehr­buch­verein wird fällig

Liebe Eltern,

erfreulicherweise bleibt der Mitglieds­beitrag für den Lehr­buch­verein auch im nächsten Schuljahr 2022/​23 trotz steigender Preise ab Klasse 7 unverändert und wird nun wieder ab sofort fällig. Durch korrekte und pünktliche Beitragszahlung ermöglichen Sie eine problemlose Materialbeschaffung für Ihre Kinder im neuen Schuljahr. Bitte beachten Sie, dass bei fehlendem oder nicht voll­ständigem Zahlungsnachweis die Bücher nicht ausgehändigt werden. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich gerne zur Verfügung. Alle Informationen inklusive der Beitritts­erklärung ab Klasse 7 finden Sie hier (Beitrag_2022; Beitritts­erklärung; Information für die 7. Klassen; Informationen Klassenstufe 7-12) sowie unter der Rubrik Lehr­buch­verein.

Außerdem suchen wir interessierte Eltern für die Vorstandsnachfolge! Bitte melden Sie sich gerne per Mail schulbuchverein@gymnasiumsteglitz.de

Mit freundlichen Grüßen und herz­lichem Dank für Ihre Unterstützung,

Dorothea Malin für den Schulbuchverein


11. Mai 2022

Diskussionsrunde mit Giovanni di Lorenzo

Wir, die Klasse 10b, waren Mittwochabend (4.5.2022) bei einer Diskussionsveranstaltung der Schwarzkopf-Stiftung mit dem Gast Giovanni di Lorenzo, dem Chefredakteur der Wochenzeitung „Die Zeit“. In der „Diskussionsrunde“ war die Rolle der Medien in Bezug auf den Ukrainekrieg als Thema vorgesehen. Die Veranstaltung war durchaus interessant, allerdings wurde das vorgesehene Thema nicht ausreichend diskutiert, weil viele Fragen zur persönlichen Meinung des Gastes zu anderen The­men gestellt wurden. Alles in allem war es aber eine interessante Abwechslung zum Unter­richt in der Schule.

Lina und Nadja, 10b


10. Mai 2022

Wiederaufführung des Musical "Artus"

vom 18.-21. Mai 2022 jeweils um 18.30 Uhr in der Aula des Gymnasium Steglitz.

Nach zwei Jahren Pandemie, Onlineproben und vielen Auflagen ist es endlich soweit: Im März 2020 mussten nach der Premiere des Stückes die weiteren Aufführungen pandemiebedingt entfallen. Um allen Teilnehmer*innen dennoch eine Show zu ermöglichen, sagen wir jetzt: Die Musical AG am Gymnasium Steglitz ist wieder da und darf aufführen! Mit weniger Plätzen und der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske wird die Aula zwar nicht voll besetzt sein, dafür aber umso enthusiastischer bespielt werden. Es werden über 40 Schauspieler*innen zwischen 11 und 20 Jahren auf der Bühne stehen, um in dieser Zeit der Unruhe und Unsicherheit ein wenig Unterhaltung zu streuen. Dazu gibt es ein kleines Liveorchester zur Begleitung der selbstgeschriebenen Songs unter Dirk Schröder und Lennart Petersen.

Neben Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und Ehemaligen helfen und unterstützen unzählige Menschen dieses Projekt, welches nun in das 6. Jahr unter der Leitung von Johannes Vogel geht. Karten und weitere Informationen gibt es für Schulexterne unter musicalgymnasiumsteglitz@gmail.com oder unter 0177 194 72 65.


9. Mai 2022

Die Geschichts-AG unterwegs...

in der Karl-Marx-Ausstellung

Am 30.4., dem Tag vor dem Tag der Arbeit, war ein Teil der Geschichts-AG unterwegs zu dem Mann, der sich Zeit seines Lebens in Deutschland und im Londoner Exil für die Arbeiterschaft einsetzte: Karl Marx. Obwohl wir nicht unvorbereitet kamen, gab es noch viel Neues zu sehen, zu hören und interaktiv zu erfahren. Wisst ihr, wie es im 19. Jahrhundert in einer Fabrik roch? In der Ausstellung bekommt man ein Duftangebot und merkt: Schon geruchlich war das Arbeiten anstrengend. Einiges ist uns besonders im Kopf geblieben: Marx war ein Gegner der Religion und sagte über sie: „Religion ist das Opium des Volkes.“ Die Opiumpfeife in einer Vitrine gab uns schon einen Hinweis darauf. Am Sneakers-Beispiel wurde klar, was schon Marx kritisierte, ist auch heute noch ein Problem: Durch die repetitive Arbeit an den Maschinen (immer wieder verkleben sie z. B. nur die Sohle des Sneakers) verlieren die Arbeiter*innen den Bezug zum Produkt, das sie herstellen, sie verlieren ihren Selbstwert, sie haben keine Rechte an den Produkten, die sie herstellen. Sie bekommen gerade so viel Lohn, dass sie überleben - und in der Fabrik arbeiten - können. Doch der durch den niedrigen Lohn „gewonnene“ Mehrwert, fließt in das Kapital der Fabrikbesitzer ein. Und was Karl Marx mit Pinguin-Kot zu tun hat? Auch das kann man in der Ausstellung erfahren. Aus geplanten 60 Minuten Führung wurden schnell 90 Minuten. Dank unserer netten Guide, die geduldig alle Fragen beantwortete, haben wir einen guten Einblick in das Leben und Wirken von Karl Marx bekommen und schließlich noch das von Marx‘ Familie entwickelte Brettspiel „Strikes“ gespielt. Und die letzten Bilder der Ausstellung machen deutlich: Auch nach seinem Tod war er Idol und Feinbild zugleich.


8. Mai 2022

Altgriechisch-App: Aufruf zur Mithilfe

Liebe App-Nutzer*innen,

die Grammatik erfreut sich großer Beliebtheit - und ist doch noch nicht perfekt.

Daher bitten wir um Eure Mithilfe: Fällt Euch ein Fehler in der Grammatik auf? Dann schreibt direkt eine Mail an agr-app@gymnasiumsteglitz.de.

Es lohnt sich doppelt: Die App wird besser und außerdem verteilen wir für alle hilfreichen Tipps formschöne Schlüsselanhänger mit allen Buch­sta­ben des griechischen Alphabets.

Das Besondere daran: Jeder ist ein Unikat und man gehört sofort zu einer Community, denn es gibt ja nur 48 Stück. Also schnell und genau hinsehen!

Du findest die App im App Store und im Play Store:


26. April 2022

Altgriechische Grammatik goes digital

Im aktuellen Update unserer Altgriechisch-App ist – lang ersehnt – eine Grammatik ent­halten und von nun an immer dabei. Vorbei sind die Zeiten, in denen man z. B. die neuen Aoristformen nur zu Hause oder in Papierform lernen konnte…

Der Clou dabei: Die Grammatik wächst mit. Hat man eine neue Lektion begonnen, so stellt man einfach den Lektionszähler weiter und schon erscheinen die neuen Formen oder Besonderheiten in der Grammatik. Scrollbare Tabellen, die auch auf dem Smartphone lesbar sind, und ein Inhaltsverzeichnis gehören ebenfalls dazu.

Dazu gibt es – leicht verspätet: kurz nach Ostern – auch noch ein kleines Suchrätsel: Findet einen un­ge­wöhn­lichen griechischen Buch­staben in der Grammatik. Er heißt Digamma und sieht ungefähr so aus:

Die ersten sieben Schüler­innen oder Schüler, die ihre Lösung – mit Screenshot – an unsere E-Mail-Adresse agr-app@gymnasiumsteglitz.de schicken, erhalten ein formschönes hölzernes Lesezeichen in Form unseres App-Logos.

Tipp: Stellt Eure aktuelle Lektion kurzzeitig auf Lektüre, dann seht ihr die voll­ständige Grammatik – und somit auch das Digamma.

Viel Spaß beim Ausprobieren – und Suchen!

Du findest die App im App Store und im Play Store:


8. April 2022

Osterferien

Die Osterferien stehen bevor und wir wünschen allen unseren Schüler*innen sonnige und erholsame Ferientage!

Nach den Osterferien müssen sich alle Schüler­innen, auch geimpfte, genesene und geboosterte, täglich testen. Die Testungen werden nach derzeitiger Planung wieder auf dem Schulhof stattfinden: Es betreten daher bitte alle Schüler*innen das Schulgelände über den Schulhof. Darüber hinaus bitten wir alle, sich bereits am Sonntag, dem 24.04.2022, zu testen, um das Infektionsgeschehen nach den Osterreisen möglichst gering zu halten. Entsprechende Tests sind am 8.4.2022 an alle Schüler*innen verteilt worden.

Am 25.04.2022 werden die Testungen vor Ort um 7.45 Uhr beginnen; wir bitten um pünktliches Erscheinen, damit wir rechtzeitig zu Unter­richtsbeginn fertig sind. Schüler*innen, die einen externen Test vorlegen, erscheinen bitte spätestens um 8.20 Uhr an den Teststationen und legen diesen bei den für ihre Klasse zuständigen Lehrkräften vor.