Schach-News

4. Juli 2022

4. SESB Schulschachturnier wieder im Gymnasium Steglitz

Tolle Platzierungen für unsere Teams!

Wie in den Jahren vor der Pandemie fand das SESB-Schulschachturnier wieder in der Aula des Gymnasiums Steglitz statt. Neun Europaschulen stellten 17 Mannschaften und traten in sieben hartumkämpften Runden gegeneinander an. Schließlich ging es um den traditionellen Wanderpokal. Im Vordergrund jedoch standen wieder das faire Spiel und die ge­mein­samen Werte.

Unsere beiden Mannschaften spielten ein hervorragendes Turnier und belegten am Ende den 2. und den 5. Platz. Zusätzlich konnte Lavinia den Preis für die beste Ver­eins­spielerin gewinnen.

Die Tabelle, die ausführlichen Ergebnisse sowie viele Fotos sind auf der Turnierhomepage zu finden: https://sesb-schulschachturnier.de

Das 4. SESB-Schulschachturnier hat es wieder geschafft Schüler­innen und Schüler mit unter­schied­licher Herkunft und unter­schied­lichen Muttersprachen zusammenzuführen. Neben dem Leistungsgedanken zeigt dieses Turnier, dass auch andere Werte wie Offenheit, Fairness, Toleranz und inter­kul­turelle Kompetenz durch das Schachspiel vermittelt werden können. Es war für alle Beteiligten erneut eine sehr positive Erfahrung.Wir freuen uns im kommenden Schuljahr auf das 5. SESB-Schulschachturnier im Gymnasium Steglitz.


8. Juni 2022

Schulschach: Heesecup 2022

Interne Schulmeisterschaft mit spannenden Partien und knappen Ergebnissen

Am Montag, den 30.05. in der Zeit von 15:00 – 19:00 Uhr haben wir unsere interne Schachmeisterschaft ausgespielt. 20 Schüler­innen und Schüler aus allen Altersklassen haben am Turnier teilgenommen und sich spannende Partien geliefert.

Auf den ersten Plätzen gab es zwischen Leander und Robert sogar Punktgleichheit, so dass die Zweitwertung entscheiden musste. Leander hatte hier um 0,5 Punkte knapp die Nase vorn. Zwischen Lavinia und Carl musste ebenfalls die Zweitwertung herangezogen werden. Hier fiel das Ergebnis jedoch mit 3,5 Punkten etwas deutlicher aus.

Erfreulich war die Tatsache, dass alle Spielerinnen und Spieler mindestens eine Partie gewinnen konnten und dadurch punkten konnten. Am Ende freuten sich alle über eine Urkunde und eine Medaille.

Alle hatten viel Spaß und Freude und wir sind uns alle einig, dass wir im kommenden Schuljahr mehr Turniere spielen wollen.


11. April 2020

Aktiv gegen Langeweile - mit Schach!

Wer in den Osterferien noch nach Anregungen für einen spannenden Zeitvertreib sucht, findet jetzt in der Nextcloud den Ordner zum Schachspiel: Jeweils eine Lektion für Anfänger und eine für Fort­geschrit­tene pro Woche fordern die grauen Zellen heraus. Vielleicht entdecken der eine oder die andere so eine neue oder alte Leidenschaft für das Spiel der Könige!


12. Januar 2020

Schach AG - unser Weihnachtsturnier

Spannung – Spaß – Spiel und Schokolade

Fotos: Va

Das vergangene Schachjahr endete mit unserem Weihnachtsturnier. In gemütlicher Atmosphäre mit Weihnachtsmusik und Schoko, suchten 12 Schüler­innen und Schüler in jeder Partie nach den besten Zügen. Es wurden 5 Runden gespielt und es entwickelten sich spannende Partien. Und obwohl hart gekämpft wurde, hatten alle viel Spaß und es wurde auch viel gelacht. Zum Abschluss gab es Medaillen und Urkunden für alle.


12. Dezember 2019

Weihnachtsschachturnier der Schach-AG

Eine Teilnahme an der Schach-AG ist keine Voraussetzung: alle können teilnehmen!!!

Alle Schüler\*innen der Schule sind herz­lich eingeladen am 2. Weihnachtsturnier am Donnerstag, den 19.12.2017, 14.30 – 16.00 Uhr  teilzunehmen.

Für Preise, Urkunden und eine gemütliche Atmosphäre ist gesorgt.

Eine Teilnahme an der Schach-AG ist für das Weihnachtsturnier keine Voraussetzung: jeder darf teilnehmen!!!

Kurzinformationen:

* Schweizer System über 5 Runden („K.O.-System ohne Ausscheiden“)
* Spielen mit Schachuhr
* Bedenkzeit: 5 Minuten pro Spieler und Spiel 
* Start: 14:30 Uhr
* Ende: ca. 16:00 Uhr mit der Siegerehrung
* Ort: Raum 130

Ohne Anmeldungen - einfach vorbeikommen 


21. November 2019

Gesucht: Logo für die Schach-AG

Sei kreativ und gewinne einen Preis

Die Schach-AG veranstaltet einen Design-Wettbewerb zur Entwicklung eines Logos. Teilnehmen können alle Schüler*innen unserer Schule als Einzelpersonen und in Gruppen. Die genauen Teilnahmebedingungen und Vorgaben sind hier zu finden.

https://vimeo.com/​374715940

Abgabeschluss ist der 15.12.2019!

 

 

 


4. Juni 2019

3. SESB Schulschachturnier

98 Schüler­innen und Schüler aus 12 Europaschulen zu Gast am Gymnasium Steglitz

Am Donnerstag, den 16. Mai fand das 3. SESB-Schulschachturnier statt. Alle staatlichen Europaschulen Berlins waren eingeladen bis zu zwei Mannschaften zu entsenden. Wie im vergangenen Jahr gab es in diesem Jahr auch ein parallel stattfindendes Open-Turnier, so dass alle teilnehmenden Spieler Schach spielen konnten. Das Gymnasium Steglitz war ein großartiger Gastgeber. Die Aula ein schöner und praktikabler Spielort. Herzlichen Dank an die Schulleiterin Frau Antje Lükemann, die das Turnier unterstützt hat!

Das 3. SESB-Schulschachturnier hat es wieder geschafft Schüler­innen und Schüler mit unter­schied­licher Herkunft und unter­schied­lichen Muttersprachen zusammenzuführen. Neben dem Leistungsgedanken zeigt dieses Turnier, dass auch andere Werte wie Offenheit, Fairness, Toleranz und inter­kul­turelle Kompetenz durch das Schachspiel vermittelt werden können. Es war für alle Beteiligten erneut eine sehr positive Erfahrung.

Die Turnierhomepage: www.sesb-schulschachturnier.de

Bis zum nächsten Jahr!


1. Mai 2019

1. Heese-Cup - interne Schachmeisterschaft

Spaß und Erfahrungen aber auch Medaillen und Preise für alle

Am Donnerstag, den 11. April fand unsere 1. interne Schulschachmeisterschaft (Heese-Cup) statt. Gespielt wurden 5 Runden im Schweizer System, das garantiert, dass keine Spielerin und kein Spieler frühzeitig ausscheiden. Eine AG-Teilnahme war keine Voraussetzung für eine Beteiligung am Turnier.

Gespielt wurden zwar um Punkte und den Turniersieg aber am Ende gab es Preise für alle! Jeder durfte sich über eine Medaille freuen aber auch Schachbretter inkl. Figuren, ein Holzbrett sowie Übungshefte und Schachzeitschriften wurden an die 2 Spielerinnen und 9 Spieler verteilt.

Lavinia und Kimon gingen durch ihre Erfahrungen aus den Vereinen als Favoriten ins Turnier und konnten ihre Rolle, wenn auch nicht immer leicht, bestätigen. Kimon sicherte sich den 1. Platz mit 5 Siegen aus 5 Partien. Lavinia landete mit 4 Siegen auf dem 2. Platz. Ein Kopf an Kopf Rennen um den 3. Platz lieferten sich Robert, Ruben, Thanos und Julius. Schließlich ergab die Zweitwertung einen hauchdünnen Vorsprung für Robert, der sich über den 3. Platz freute. Ruben, Thanos und Julius belegten die Plätze 4-6. Haris erwischte einerseits die wohl schwierigste Auslosung und andererseits auch einen etwas gebrauchten Tag. Er blieb mit seinem 7. Platz unter seinen Möglichkeiten und will nächstes Mal wieder angreifen. Für Emil, Patrick, Katerina und Jakob war er die erste Turniererfahrung und wichtiger als die Platzierung ist sicherlich der enorme Erfahrungszuwachs.

Alle hatten Spaß und keiner ist mit leeren Händen nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Am 16. Mai wird das SESB-Schulschachturnier stattfinden. Bis dahin wollen wir noch die eine oder andere Trainingseinheit sowie ein kleines Vorbereitungsturnier gegen zwei andere Schulen absolvieren. Die Schach-AG findet immer donnerstags von 14.30 – 15.30 im Raum 113 statt.


21. Februar 2019

Lavinia, Ruben und Kimon aus der Schach-AG mit guten Ergebnissen

Ruben verpasst nur knapp einen weiteren Pokal

In den Winterferien finden traditionell das Kinderwinter und Jugendwinter-Open Turnier statt.

In der Alterskategorie bis 12 Jahren beim Kinderwinter-Open erspielte sich Ruben 4 aus 7 möglichen Punkten und landete auf einem guten 4.Platz. Den Pokal verfehlte er sehr knapp an der Zweitwertung.

In der Alterskategorie u12 des stärker besetzten Jugendwinter-Opens erreichte Lavinia Kampa mit 3 Punkten einen guten 13. Platz.

Eine sehr starke Leistung zeigte Kimon Böhmer. Er erreichte mit 4.5 Punkten den 14. Platz in der Gesamtwertung des Turniers. Dabei erspielte er sich gegen DWZ-Stärkere Gegner Remis und Sieg und erhöhte damit seine eigene DWZ um 58 Punkte und steht nun auf 1322!

Herzlichen Glückwunsch an alle!


7. Dezember 2018

Neuer Nachwuchs-Schiedsrichter im Schach

Kimon Böhmer goes Berliner Schachverband

Foto: Athanasios Vassiliou

Ja, auch im Schach gibt es Schiedsrichter, die für einen reibungslosen Wettkampf sorgen. Unser Schüler und Mitglied unserer Schach-AG Kimon Böhmer absolvierte erfolgreich den Verbandsschiedsrichter-Lehrgang und darf ab sofort Wettkämpfe in der Berliner Mannschaftsmeisterschaft leiten.

Herzlichen Glückwunsch!

Wer wissen möchte was ein Schach-Schiedsrichter macht, kommt einfach donnerstags 14:30 Uhr zur Schach-AG. Kimon erklärt es gerne auf Deutsch und Griechisch.


30. November 2018

Schach AG im Blended-Learning Format

Jeden Donnerstag 14:30 -15:30 Uhr

Die Schach-AG wird in diesem Schuljahr als Blended-Learning Format angeboten. Also die Kombination von Online- und Präsenztreffen. Jede Woche wird es auf Moodle ein neues Video mit Theorie und passende Aufgaben geben. Alle können sich im Selbststudium damit beschäftigen.

Jeden Donnerstag treffen wir uns von 14:30 - 15:30 Uhr im Raum 116 zum Spielen.

Die Teilnahme an internen und externen Turnieren ist geplant. Wer Lust hat kommt am 06.12. einfach vorbei.


28. Mai 2018

2. SESB-Schulschachturnier 2018

Interkulturelles Schachturnier mit 13 Europaschulen

Am 28. Mai in der Zeit von 08:30 - 16:00 Uhr findet das 2. SESB-Schulschachturnier statt.

Es haben sich 13 SESB-Schulen mit insgesamt 100 Schüler­innen und Schüler angemedelt. Spielort ist unsere Aula.

Es werden 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler gespielt.

Seinen einmaligen Charakter erhält das Turnier dadurch, dass die Ziele der SESB Schulen, wie die Europäische Dimension, der bilinguale Spracherwerb und auch der Erwerb von inter­kul­turellen Kompetenzen unserer Schüler­innen und Schüler im Vordergrund stehen.

Weitere Infos: www.sesb-schulschachturnier.de


12. Februar 2018

Schachturnier in den Winterferien

Kimon Böhmer mit sehr guten Ergebnissen

Foto: Athanasios Vassiliou

Parallel zu den Endrunden der Berliner Jugend-Einzelmeisterschaft fand das Jugendwinteropen (JWO) statt. Ein offenes Turnier für alle Kinder und Jugendlichen unter 25 Jahren. Am JWO nahmen vom 03. – 06. Februar 74 Kinder und Jugendliche teil, darunter auch Lavinia Kampa (5c) und Kimon Böhmer (10).

Es wurden 7 Runden mit 90 Minuten Bedenkzeit pro Spieler gespielt. Lavinia hatte gerade in der ersten Runde wenig Losglück und musste gegen den späteres Sieger der Kategorie (? 1000 DWZ) antreten. Leider musste sie auch in den anderen Runden meist gegen stärkere Gegner antreten. Am Ende standen 2 Siege, 1 Remis und 4 Niederlagen. Mit 2,5 aus 7 Punkten belegte sie den 60. Platz

Etwas besser erwischte es Kimon mit der Auslosung zumindest in den ersten Runden. Im weiteren Verlauf des Turniers durfte auch er sich mit starken Gegnern messen. Er hat insgesamt ein sehr starkes Turnier gespielt. Am Ende standen 4 Siege und 3 Niederlagen. Mit 4 aus 7 möglichen Punkten belegte er den 28. Platz von 74 Teilnehmern.

Gratulation an beiden für die guten Partien!


22. Januar 2018

Neujahrskuchen - Vasilopita - in der Schach-AG

Schach als inter­kul­turelles Element

Zum Neujahrsfest wird in Griechenland der traditionelle Neujahrskuchen angeschnitten, die sogenannte Vasilopita. In diesem Kuchen wird eine Münze eingebacken. Die Person, die bei der Aufteilung die Münze erhält soll im neuen Jahr viel Glück erfahren.

Letzte Woche haben wir in der Schach-AG unsere Vasilopita geschnitten. Die Münze war im Kuchenteil von Olympia Müller (5c). Mal sehen, ob sie in diesem Jahr zu schlagen sein wird ?

In unserer AG soll es nicht nur um gute Züge, schlaue Taktiken, Siege und Niederlagen gehen. Es soll auch ein Raum für inter­kul­turelle Begegnungen sein, in dem wir bewusst Erfahrung im Umgang mit Personen der anderer Kultur und Sprache sammeln. Dadurch werden langfristig Barrieren jeglicher Art, Stereotypen und Vorurteile abgebaut.

Foto: Bu

17. Januar 2018

Gute Leistung unserer Mannschaft (5. – 6. Klasse) bei der Schnellschach-Meisterschaft 2018

9. Platz mit Potenzial für mehr!

Foto: Athanasios Vassiliou

Am Donnerstag, den 11.Januar fand die Mannschaftsmeisterschaft der Berliner Schulen im Schnellschach für die Klassenstufen 5 + 6 statt.

Unsere Mannschaft bestand aus Lavinia Kampa (5c), Robert Janke (6c), Athanasios Ntermentzis (6c) und Haris Ahmed (5a). Wir belegten einen guten 9. Platz von 17 Mannschaften. Das Turnier hat unsere Schwächen offen gelegt aber auch gezeigt, dass wir unter den Mannschaften ohne Ver­eins­spieler gut mithalten können!

Judith-Kerr Grundschule – Gymnasium Steglitz: 3 -1

Gleich in der 1. Runde wurde uns mit der Judith-Kerr Grundschule einer der Favoriten auf den Turniersieg zugelost. Starke Ver­eins­spieler standen unserer Mannschaft gegenüber und entsprechend fiel auch das Ergebnis 1 – 3 gegen uns aus. Robert konnte am 2. Brett den Ehrenpunkt für uns erspielen. An den anderen Brettern waren die Gegner einfach stärker. Das anzuerkennen gehört auch zum Schach. Schnell galt unsere Kon­zen­tration der nächsten Runde.

Gymnasium Steglitz – Berlin Metropolitan School: 3 -1

In der 2. Runde traten wir gegen die Berlin Metropolitan School an und es zeichnete sich früh ab, dass wir als Sieger aus dieser Partie hervorgehen würden. Robert und Lavinia konnten ihre Partien gut gestalten und wir gingen mit 2-0 in Führung. Mit dem Punkt von Athanasios konnten wir unsere ersten zwei Mannschaftspunkte einfahren auch wenn Haris am Brett 5 seine Partie verlor.

Andreas Gymnasium – Gymnasium Steglitz: 0,5 – 3,5

Bereits vor Beginn der Partien stand es 1-0 für uns, da das Andreas Gymnasium das vierte Brett leider nicht besetzen konnte. Der erste kampflose Punkt für Haris. Aber auch so ein Spiel muss erst mal gespielt werden. Lavinia und Robert kamen gut aus den Eröffnungen und konnten ihre Partien siegreich gestalten. Den halben Punkt musste Athanasios nach der 50 Zug Regel abgeben. Er schaffte es, aus noch nicht erklärten Gründen, mit einem deutlichen Übergewicht an Schwerfiguren seinen Gegner Mat zu setzen.

Gymnasium Steglitz – Käthe-Kollwitz-Gymnasium 2 : 1-3

Es gab in der 4. Runde nicht viel zu holen. Ein starker Gegner mit Ambitionen auf einen der vorderen Ränge. Wir konnten durch den Punkt von Lanivia etwas Ergebniskosmetik betreiben, mehr war aber nicht drin. Das Ergebnis fiel entsprechend aus.

Heinrich-Hertz Gymnasium – Gymnasium Steglitz: 2 – 2

Wir gingen in die letzte Runde mit 4:4 Punkte und nahmen uns vor, das Turnier mit einem Sieg zu beenden. Unser Gegner war das Heinrich-Hertz Gymnasium, das zu diesem Zeitpunkt 3:5 Punkte aufweisen konnte. Entsprechend motiviert gingen wir an die Sache. Es sah auch lange nach unserem dritten Sieg aus. Lanivia und Robert konnten ihre Punkte einfahren. Haris hatte verloren und so stand es 2-1 für uns. Nachdem Athanasios 2 Türme und eine Dame noch auf dem Brett hatte, gingen wir alle von einem weiteren Punkt aus und von einem 3-1 für uns. Am Ende stand jedoch ein 2-2, denn die Partie endete Remis durch eine Pattstellung.

Der Frust über das unglücklich Remis ist jedoch schnell gewichen und wir konnten uns über eine insgesamt gute Leistung und den 9. Platz aus 17 Mannschaften freuen.