Der Fachbereich Mathematik/​Informatik mit den Fächern ITG und Informatik

Der ITG-Unter­richt (In­for­mations­tech­nische Grundbildung) wird am Gymnasium Steglitz in der 7. Klasse (SESB-Zweig 8. Klasse) angeboten. Dazu hat ein Schüler 14tägig eine Doppelstunde Unter­richt im Computerraum.

Welches Fach (außer Informatik noch) bietet bessere Chancen die Schüler­innen und Schüler mit eLearning vertraut zu machen und eLearning-Plattformen zu nutzen. Am Gymnasium Steglitz wird dazu Moodle eingesetzt.

Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Text­ver­ar­bei­tung, Tabellen­kalku­lation und digitale Präsentationen. Parallel begleitend werden Grund­lagen eines PC, Bild­bearbeitung, Internet (Gefahren & Sicherheit) behandelt.

Der Umgang mit EDV ist heute nicht nur allgemeine Berufs­vorbereitung bzw. allgemeine Studien­vor­bereitung, sondern All­ge­mein­bildung.

Grund­lage des In­for­ma­tik­unter­richts bildet die Einführung in wesentliche Begriffe und Methoden der Informatik, die technischen und theoretischen IT-Grund­lagen (Hard- und Software), und Grund­prin­zipien von Automaten, Algorithmen und Programmen (Praktische Informatik). Die historische Komponente des In­for­ma­tik­unter­richts behandelt die Geschichte der Daten­ver­arbeitung und Computer­systeme.

Das Fach Informatik am Gymnasium Steglitz ist also kein reiner Programmier­kurs, sondern behandelt viele Bereiche des Computers und seine Ein­satz­möglichkeiten. So gehören zum Beispiel auch sozial­wissen­schaft­liche Aspekte, wie die Bedeutung und die Auswirkungen des Computers in der Gesellschaft, zum Schul­unter­richt.

Das Fach Informatik wird in der Oberstufe als Grundkurs mit drei Stunden pro Woche angeboten.

Im Rahmen der mündlichen Abi­tur­prüfungen kann Informatik, je nach Fächer­kombination, als 4. Prüfungsfach oder 5. Prüfungsfach eingebracht werden.

Das ist allerdings nur möglich, wenn in Klasse 9 und 10 Informatik besucht wird.

Eines der Projekte im In­for­ma­tik­unter­richt - die Programmierung unseres Schul­rund­ganges

In Klasse 9 ist Informatik (einstündiger Unter­richt pro Woche) für alle SuS verpflichtend. So bekommen die SuS einen ersten Eindruck und wählen dann am Ende der 9. Klasse, ob sie in Klasse 10 Informatik (zweistündiger Unter­richt pro Woche) weiterbesuchen und sich damit die Voraus­setzungen für die gymnasiale Oberstufe und ein mögliches Einbringen in das Abitur schaffen.

Für die Kurse stehen zwei moderne Computerräume mit 15 bzw. 24 Schüler­rechnern zur Verfügung.

Ergänzungskurs „Digitale Welten“ in der Oberstufe

Mehr Informationen zum Ergänzungskurs „Digitale Welten“ finden Sie hier.